Gästebuch

Worte auf dem Weg
Das Leben ist eine Reise durch unbekanntes Land. Wir begegnen Menschen, die uns ein Stück des Weges begleiten, manchmal über lange Zeit. Hier ist Raum für die Worte, die wir uns schenken. Ich freue mich über Ihre Gedanken und Grüße aus aller Welt.

Einen Eintrag
schreiben

06.10.2014 | von Lanquetin Patrick (Österreich)
Wie immer schöne Klaviermusik von einem schönem Mädchen an einem prachtvollem Drehort.War das in einem Schloss in Ungarn?
06.10.2014 | von Susanna & Jens (Deutschland)
Sehr liebevoll, traurig, nachdenklich... melodisch, für genau so ein Gefühl wunderbar komponiert und beschrieben... Wundervoll, diese Kraft zu besitzen, die du hast.

Und immer wieder möchte ich in die Welt schreien und die Menschen aufrufen, die Hassgefühle haben, in denen Unzufriedenheit steckt, die gierig sind und alles im Leben besitzen wollen, obwohl sie schon alles haben oder auch nicht und nicht mit dem zufrieden sind, was sie haben...... Es gibt nichts schlimmeres als die Menschen die man liebt zu verlieren, durch den Tot.......Was ist das Wichtigste im Leben???? Die Menschen um sich zu haben, die man liebt und dankbar zu sein, dass diese Menschen da sind.... Wir sind es und lieben uns und sind überglücklich, das wir uns haben!!!

Menschen ändert euch und bleibt menschlich! <-- Ein Aufruf an die Menschen, die es nicht verstehen, was ein Leben lebenswert macht!!!

Alles Liebe für Euch!
Susanna & Jens
06.10.2014 | von Cornelia Myriel (Deutschland)
Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn. Nichts geschieht einfach so und erst recht nichts ohne Grund. Liebe Elena, vielleicht war der Grund warum deine Schwester gegangen ist, nur um Dir zu helfen Deine Aufgabe in diesem Leben zu erfüllen und Deine wunderbare Begabung für Musik zu entdecken und zu leben. Auf Deiner Reise und bei der Erfüllung Deiner Seele wünsche ich Dir alles Gute und schenke Dir viel Liebe.
02.10.2014 | von Beate R. (Deutschland)
Liebe Elena!
aus Deiner Musik spricht grenzenlose Liebe! Einen geliebten Menschen zu verlieren ist ein langer und schmerzhafter Prozess, der eigentlich nie abgeschlossen ist. Welche Gnade, das aus diesem Verlust etwas so wundervolles entstehen konnte und ich bin mir sicher, Deine Schwester Joana spürt Deine Liebe, wo und wie auch immer. Du hast eine einzigartige Begabung und schenkst den Menschen dadurch sehr viel Freude. Nur wenn wir die Menschen, die uns verlassen haben, vergessen, sind sie wirklich tot für uns. Joana lebt in Deinem Herzen und dem Deiner Eltern weiter, wird geliebt und bleibt dadurch für Euch lebendig und durch Deine herrliche Komposition ist sie jetzt auch in vielen anderen Herzen lebendig.
Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und viel Freude mit Deinem außergewöhnlichen Talent.
Beate R.
01.10.2014 | von Christoph Müller (Österreich)
Liebe Elena,
ich bin sprachlos.....
Christoph
18.09.2014 | von Gudrun Grübler (Deutschland)
Liebe Elena,
habe schon einige Male dein Video angeschaut. Es berührt mich zutiefst, wie du dich vom Herzen und deiner Seele führen lässt.
Innigsten Dank an euch beide und an deine Eltern.
Deine Gudrun
17.09.2014 | von René (Schweiz)
Was für ein Fundstück sind Deine Seite und Deine Kreationen! Ich habe selten so etwas Feines gesehen und gehört. Ein grosses Kompliment!
15.09.2014 | von Dr. Stefan Schneider (Deutschland)
Liebe Elena,
ich habe erst das zauberhafte Video ganz gesehen. In einem Wechselbad zwischen Staunen vor Deiner rasenden musischen Entwicklung und meiner vergangenen Trauer. Dann mit einigem Abstand habe ich die Musik wieder aufgerufen, dieses Mal ohne Bilder. Diese Begegnung war beinahe noch intensiver, weil berührender und ernst.

Ich bin richtig froh, dass Du Dich diesem Thema zugewandt hast. Da sind wir über 2600 Kilometer entfernt und sehen uns nun mit geschlossenen Augen. Ich ahne Deine Sprache. Du machst wunderbare Musik. Danke.

Mit ganz herzlichen Grüßen an Dich und Deine Eltern,
Dr. Stefan Schneider aus Melle
13.09.2014 | von Johannes (Österreich)
Einfach traumhaft und berührend. Da wächst eine große Künstlerin heran und wird von liebenden Eltern begleitet.
12.09.2014 | von Uta Beeh (Deutscchland)
Liebe Elena, wie traurig, daß Deine liebe Schwester sterben mußte, damit Du ein so bewegendes Musikstück komponieren und ein so beeindruckender Videoclip entstehen konnte.
Eine Frage blebt noch offen: Darf man erfahren, in welchem Alter diese grausame Trennung stattfand?
Dir wünsche ich sehr viel Erfolg und Glück in Deinem Leben - auch, weil durch Deine Musik Deine Schwester Joana weiterleben wird.
Herzlichst Uta B.
. . .